- baucontainer schkeuditz

Leipzig. Huygensstraße. Sommer 1996. Kommen und Gehen. Die knarzenden  Dielen in den Jugenstiltreppenhäusern glänzen dunkel und riechen nach frischem  Bohnerwachs, obwohl kaum noch Wohnungen belegt sind. Wer nicht schon längst Richtung Westen oder  zumindest Richtung Neubau abgezogen ist, läßt spätestens jetzt die Ära Kohleofen und Einmachgläser hinter sich und füllt die Baumulden mit Gegenständen, die in der schönen neuen Welt mit Einbauküche,  Fernwärme und Wäschetrockner fehl am Platz sind, oder die, ob ihrer schieren Menge, den Umzug verzögert hätten. Gehen  und kommen.
Auch ich ziehe um, von Berlin nach Leipzig, in die Huygensstraße, in  eine dieser vielen großen, leeren Wohnungen, die ich mit den Sachen aus den Baumulden in der Straße bestücke. Ein Küchenbuffet mit Marmorplatte. Zwei Tische. Lampen, Artdeco. Regale, Töpfe, Spiegel. Sessel aus den 20ern.  Halbvolle Packungen mit Shampoo, Wollwaschmittel, Scheuer-milch. Geschirr, ausreichend für mehr als eine Aussteuer.
Und Schwarzweißfotos. Büschelweise. Familienausflüge, glückliche Momente, Kinderaugen und hochtoupierte Frisuren… Manche davon konnte ich bis heute nicht wegschmeißen. Vielleicht  gerade, weil ich nicht weiß, wen sie zeigen. Welche Unvergesslichkeiten und Banalitäten, welche Lebenslügen oder  unerfüllten Wünsche. Sie zeigen nur einen Moment wieder, als ich sie, an einem heißen Vormittag im Sommer 1996, aus der  Baumulde fischte. An den ich mich erinnere, obwohl damals keiner auf einen Auslöser drückte. Luzia Schelling

Luzia Schelling (Schauspielerin, Performerin und Dramaturgin) hat ebenso für das Projekt personal-views das Video “2times4” konzipiert und produziert.

——————————————————————————-

——————————————————————————-

——————————————————————————-

——————————————————————————-

——————————————————————————-

——————————————————————————-

——————————————————————————-

——————————————————————————-

——————————————————————————-

Die “Brennende Braut” habe ich 1989 im Rinnstein der Obentrautstraße  in Kreuzberg 36 gefunden. Dort lag das Foto zwischen Straße und Bordstein, als sei das frisch verheiratete Mädchen  soeben  genau hier aus dem roten Auto gestiegen (Mercedes Benz 8, kam 1969 auf den Markt) und hätte dabei das Bild wie einen bunten  Fußabdruck auf dem Pflaster zurück gelassen. Luzia Schelling

——————————————————————————-

——————————————————————————-

——————————————————————————-

——————————————————————————

——————————————————————————-